Archiv des Autors: Ulrich Beck

Es gibt wieder Honig

Das Wetter hat es mit unseren Realschulbienen dieses Jahr sehr gut gemeint. Besseres Wetter und mehr Bienenvölker als im letzten Jahr bedeutet auch, dass es eine viel erfolgreichere Honigernte gegeben hat. Die ersten Gläser wurden bereits abgefüllt und bei der Abschlussfeier und beim Sommerfest gegen einen Spendenbeitrag abgegeben. Neben den aus dem letzten Jahr bekannten Gläsern mit 250gr Honig werden dieses Jahr auch Gläser mit 500gr Honig angeboten.

Für ein 250gr Glas des 2022er Realschul-Honig erwarten wir einen Mindestspendenbetrag von 3,50€ und für das 500gr Glas einen Mindestspendenbetrag von 7,00€. Die Spendenbeträge dürfen natürlich gerne aufgerundet werden. Mit diesen Spenden können wir sicherstellen, dass auch im Schuljahr 22/23 die Bienen–AG weiterhin erfolgreich arbeiten kann. Ihre Bestellung senden Sie bitte an Honig[AT]Foerderverein-RsR.de.

Der nächste Termin zur Abholung des reservierten Honigs wird vor den Elternabenden der Realschule sein.

Phänologischer Kalender

Beim phänologischen Kalender handelt es sich um eine Einteilung des Jahres anhand der Phänomene in der Natur. In ihm integriert sind die unterschiedlichen Blühzeitpunkte von Pflanzen. So blüht Ende Februar bereits Hasel, Märzenbecher, Schneeglöckchen, Krokusse, Osterglocken, Salweide und die Forsythie.

Schön zu beobachten ist wie die Sammelbienen bereits die ersten Pollen eintragen.

Neue Beuten werden hergestellt

Nachdem die Materialieferung eingetroffen ist, kann endlich der Zusammenbau der neuen Bienenbeuten losgehen.

Dazu wird eifrig geleimt, gebohrt und geschraubt

Nach dem Erstellen einer Schablone für das Realschullogo wird das Logo in jeder neuen Beute eingelötet.

Damit die Beuten auch lange erhalten bleiben, werden die selbstgebauten Beuten selbstverständlich gestrichen.

Das Gemüll wird untersucht

Wachs ist ein Indikator, dass die Bienen die Deckel der Honigzellen öffnen und die Wintervorräte fressen. Das Wachs fällt die Wabengassen herunter und bildet Streifen, welche wiederum Auskunft über die Stärke des Volkes liefern. Durchsichtige Wachsplättchen zeigen an, dass die Bienen bereits neues Wachs zum Verdeckeln der Brutzellen produzieren.

Karlsruher Ranking

Dieses Jahr haben bei der Publlikumsabstimmung einige Schulen aus Karlsruhe und direkter Umgebung teilgenommen.
Die Karlsruher Wertung (Platz, Stimmen, Schule) ist folgende:
17 – 2959 – Evangelische Jakobusschule, Karlsruhe
35 – 2120 – Realschule Rüppurr
37 – 2108 – Fichte-Gymnasium
41 – 2077 – Bismarck-Gymnasium
77 – 1055 – Pestalozzischule Durlach
79 – 1010 – Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen
85 – 949 – St.-Dominikus-Gymnasium Karlsruhe
94 – 839 – Ludwig-Marum-Gymnasium Pfinztal
101 – 788 – Realschule am Rennbuckel, Karlsruhe
128 – 596 – Eichendorff-Gymnasium Ettlingen
140 – 424 – Tulla-Realschule
242 – 76 – Erich-Kästner Schule Karlsruhe
250 – 3 – Lidellschule

Phänomenaler Endspurt

Die Abstimmung ging knapp 24 Tage. Von unseren 2120 Stimmen sammelten wir in den letzten sechs Tagen ca. 1200 Stimmen.
Vielen Dank an alle, die für uns abgestimmt haben. Und ganz, ganz herzlichen Dank an alle, die durch E-Mailaktionen, Veröffentlichen in Messengerdiensten oder auch Anrufen Stimmen gesammelt haben.
Ähnliches Ergebnis: letztes Jahr waren wir auf dem 34. Platz mit 2245 Stimmen einen Platz vor dem Fichte-Gymnasium mit fünf Stimmen Vorsprung. Dieses Jahr konnten wir „Fichte“ zwei Plätze und 12 Stimmen hinter uns lassen.

HURRA – 1500€ Preisgeld gewonnen!

Wir haben es geschafft! Das hätte vor einer Woche keiner geglaubt.
In den letzten Stunden sind das Wieland-Gymnasium Biberach und die Martinsschule Ladenburg aus den TOP 40 rausgefallen. Die Aufholjagd des Bismarck-Gymnasiums Karlsruhe ist um 10 Stimmen knapp gescheitert.

Endstand für das Rennen um Platz 40 (Platz, Stimmen, Veränderung in 2h, Schule):
34 – 2143 (+33) – Berufliche Schule Bad Krozingen
35 – 2120 (+41) – Realschule Rüppurr
36 – 2116 (+0) – Gymnasium Trossingen
37 – 2108 (+17) – Fichte-Gymnasium Karlsruhe
37 – 2108 (+71) – Georg Kropp Gemeinschaftsschule Wüstenrot
39 – 2096 (+98) – Kepler-Gymnasium Pforzheim
40 – 2087 (+57) – Pestalozzi-Gemeinschaftsschule
41 – 2077 (+77) – Bismarck-Gymnasium Karlsruhe
42 – 2039 (+30) – Wieland-Gymnasium Biberach
43 – 2035 (+18) – Martinsschule Ladenburg

Platz 35

Fünf Minuten vor Abstimmungsende erreichen wir Platz 35! Jetzt dürfen wir es aussprechen: der Sekt darf kalt gestellt werden 🙂
Das Bismarck-Gymnasium Karlsruhe kämpft noch verzweifelt, um Platz 40 zu erreichen. Nur noch 13 Stimmen Rückstand.