Musical Arts Project

oder auch:
performing the (hidden) talents and daily routines of teenagers during and after the lockdown

Viele Monate waren Jugendliche “weggeschlossen” in ihren Zimmern – mit nur eingeschränkten Möglichkeiten, ihren Alltagsroutinen nachzugehen, Hobbys zu praktizieren, Talente und Leidenschaften zu entdecken oder zu präsentieren. Im Musical Arts Project nähern wir uns den Themen der Teens mit theater-ästhetischen Mitteln an. Der Karlsruher Künstler und Jazzmusiker Jan Prax wird die „jungen Künstlerinnen und Künstler“ während der Proben sowie der anschließenden Performance in der Realschule Rüppurr musikalisch, professionell unterstützen. Arbeitssprache wird bei der Entwicklung von Szenen in weiten Teilen Englisch sein – unter Berücksichtigung der individuellen, sprachlichen Unterstützung, die Schülerinnen und Schüler einer achten Klasse nach der Zeit im Lockdown benötigen

Das Projekt startete Ende November 21 und für Januar 22 ist ein Probewochenende und bereits die erste Aufführung geplant.

Vielen Dank an die Volksbank Karlsruhe, die mit ihrer Spende uns geholfen hat, das Projekt zu starten.

____________________________________________________________________________________

Die Aufführung fand am 19.01.22 in der Realschule statt. Einen Bericht hierzu finden Sie auf der Homepage der Realschule.